Kerzen sind ein traditioneller Bestandteil der Geburtstagsdekoration. Bei Kindern und Jugendlichen steht jede Kerzen auf der Geburtstagstorte für ein vollendetes Lebensjahr. Es obliegt dem Geburtstagskind sie in einem Zug auszupusten. Eine schöne Alternative zu den kurzlebigen Kerzen auf der Torte, ist eine große selbst verzierte Geburtstagskerze. Diese kann jedes Jahr neu entzündet werden und dient gleichzeitig als Geburtstagsgeschenk. Im Fachhandel sind fertig dekorierte Kerzen für jedes Alter und jeden Geschmack erhältlich. Weitaus persönlicher ist eine eigene Kreation.

Geburtstagskerzen mit Wachsbildern gestalten

Große Stumpenkerzen eignen sich besonders für festliche Anlässe. Ihre geschwungene Spitze wirkt dekorativ und bringt die Flamme sofort nach dem Entzünden voll zur Geltung. Eine schnelle und ausdrucksstarke Dekoration lässt sich durch den Einsatz von Wachsbildern bewerkstelligen. Diese können ohne weitere Zusätze direkt auf die Kerzenoberfläche geklebt werden und brennen später rückstandslos weg. Wachsbilder sind in zahllosen verschiedenen Motiven erhältlich und eignen sich besonders zur Verwendung für Kinder-Geburtstagskerzen. Die Übergänge zwischen Wachsbild und Kerze können mittels Wachsmalfarben kaschiert werden. Eine Einfassung mit goldenen Wachsbordüren wirkt besonders festlich.

Die individuelle Beschriftung

Name und Alter des Geburtstagskindes dürfen auf der Kerze natürlich nicht fehlen. Fertige Buchstaben und Zahlen sind in verschiedenen Designs im Fachhandel erhältlich. Alternativ können sie mit einem Teppichmesser direkt aus farbigen Wachsplatten ausgeschnitten und auf die Kerze gedrückt werden. Sie haften selbständig. Wer über ausreichendes Geschick verfügt, kann die Beschriftung freihändig mit Flüssigwachs-Stiften aufbringen. Etwas goldener Glitter verleiht der Geburtstagskerze eine besonders festliche Optik.