Das Herstellen und Verzieren von Kerzen erfordert etwas handwerkliches Geschick und bietet viel Raum für kreative Ideen. Im Fachhandel sind verschiedene Grundstoffe zur Kerzenherstellung, wie Stearin, Kerzen,- Bienen,- oder Kompossitionswachs, in Form von kleinen Wachspastillen erhältlich. Einfaches Kerzenwachsgranulat besteht zu großen Teilen aus Paraffin und ist in Reinform von weißer Farbe. Es eignet sich als Basismaterial und kann mit weiteren Wachsen, Farb- und Duftstoffen gemischt werden.

Kerzengrundstoffe

Stearin ist ein besonders hochwertiger Stoff zur Kerzenherstellung. Er wird häufig gewöhnlichem Kerzenwachs beigemischt, um eine höhere Brennqualität zu erzielen. Stearin verbrennt mit einen angenehmen Geruch und ruhiger, heller Flamme. Stearin-Kerzen bieten einen deutlich höhere Brenndauer als normale Wachskerzen.

Das Kompositionswachs besteht aus einer fertigen Wachsmischung. Es beinhaltet häufig Kerzenwachs und Stearin in einem Verhältnis von 80 zu 20%. Der geringe Stearin-Anteil genügt um die Brennqualität deutlich zu erhöhen.

Echtes Bienenwachs ist ein reines Naturprodukt und wird in Form von Wachspastillen oder Wachsplatten angeboten. Es besteht aus den gereinigten Honig- und Brutwaben der Bienen und kann im Fachhandel oder direkt beim Imker bezogen werden. Bienenwachs besticht durch seine natürliche gelbliche Färbung und dem typischen honigartigen Geruch beim Abbrennen.

Farbpigmente und Duftöle

Die Kerzengrundstoffe können durch die Zugabe von speziellen Farbpigmenten beliebig eingefärbt werden. Je nach Menge können leicht transparente oder satt deckende Farbeffekte erzielt werden. Für die Herstellung von eigenen Duftkerzen bietet der Fachhandel spezielle Duftöle in vielen verschiedenen Nuancen an.